s Fachl Hamburg, Sternschanze

Nein, tatsächlich ist es keine neue Idee, die da aus Österreich nach Deutschland geschwappt ist: Miet‘ ein Fach an und verkaufe deine handgedengelten Dinge.

Fachmiete genannt gibt es solch ein Konzept schon seit einigen Jahren, auch wir bei allmyfriends haben so angefangen. Aber irgendwann war der adminstrative Aufwand zu groß. Und hier kommen die Wiener mit ihrem
’s Fachl-Konzept ins Spiel. Denn was den meisten Fachmiet-Läden (oder Mietregal-Geschäften) große Probleme bereitet (hat), ist das Backoffice, das Adminstrative. Und hier hat das ’s Fachl-Konzept angesetzt: die technische Lösung bereit zu stellen, damit es Kleinunternehmer:innen, Einzelpersonen mit einem Hang zur Kreativität/Kunsthandwerk oder eben auch kleineren Unternehmen, die am Beginn ihrer Tätigkeiten stehen, möglich ist, ein Fach zu mieten und ihre Ware zu verkaufen.
Im Backoffice kann man das alles selbst überwachen, sehen was verkauft ist oder noch im Bestand ist usw. Auch die Abrechnung wird zentral über das Tool geregelt. Das ist die große Stärke des Tools: man hat ständig den Überblick über seine Waren. Und hinzukommt, dass man, wenn man denn will, sogar in mehreren ’s Fachls ein Fach (oder Fächlein – ’s Fachl in Österreich…) anmieten kann.

Die Fächer sind gestapelte Apfelkisten an zwei Wänden, ergänzt durch zwei Fach-Inseln, die mitten im Raum stehen, und somit auch Tischflächen bieten. Dort werden die Kleinig- und Großigkeiten der Fachmieter ausgestellt.

Warum wir ein ’s Fachl-Eck haben, wenn wir doch alles selbst machen könnten?!
Mit dem ’s Fachl-Eck haben wir uns erstmalig in den Bereich „Lebensmittel“ vorgewagt, und dafür ist das ’s Fachl-Konzept perfekt; vor allem, weil es ja in Hamburg Ottensen schön länger ein ’s Fachl gibt, und eine Kooperation mit Nils, der dort das ’s Fachl betreibt, fanden wir eine gute Idee. So haben wir eine neue Produktwelt bei uns hereinbekommen, Lebens- und Nahrungsmittel ebend.

So sieht’s aus: ’s Fachl-Eck in der Sternschanze.

Falls du Lust verspüren solltest, ein solches Fach anmieten zu wollen, schreib uns KEINE Email oder ruf uns NICHT an.
Wir managen das nämlich gar nicht, sondern das geht über das ’sFachl in Hamburg Ottensen. Dort musst du dich bewerben für ein Fach bei uns in der Sternschanze.

Zur Website vom ’s Fachl Konzept: HIER LANG!

So sieht’s auch aus: ’s Fachl-Eck in der Sternschanze.

Keine Frage: schön ist’s geworden!